Österreich geht in den harten Lockdown

HomeEuropa

Österreich geht in den harten Lockdown

Österreich geht ab Dienstag wegen der drohenden Überlastung des Gesundheitssystems für knapp drei Wochen in einen sogenannten Lockdown. Wie zu Beginn der Corona-Krise im Frühjahr müssen die meisten Geschäfte und Schulen schliessen.

Gibt es eine Ausgangssperre?

Nein, unter einer Ausgangssperre versteht man ein ausnahmsloses Ausgehverbot. Die österreichische Bundesregierung spricht im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie von «Ausgangsbeschränkungen».

Das Verlassen des privaten Wohnraums ist für die Bevölkerung nur aus triftigen Gründen wie der Erfüllung von Grundbedürfnissen, der Arbeit, der Hilfe etwa für Angehörige sowie zur Erholung im Freien erlaubt.

Offen bleiben Geschäfte für die Deckung des täglichen Bedarfs, etwa Supermärkte, Drogerien, Apotheken und Banken.

Schulen müssen auf Fernunterricht umstellen. Sie sollen aber, wie auch Kindergärten, Betreuung bei Bedarf anbieten. Arbeitnehmer sollen, wenn möglich, im Homeoffice arbeiten.

guest
0 Yorum
Inline Feedbacks
View all comments