Marokko normalisiert Beziehungen zu Israel

HomeAmerika

Marokko normalisiert Beziehungen zu Israel

Marokko und Israel haben US-Präsident Donald Trump zufolge unter amerikanischer Vermittlung eine Normalisierung ihrer Beziehungen vereinbart.

Trump sprach here am Donnerstag auf Twitter von einem “weiteren historischen Durchbruch”. Im Rahmen des Abkommens erkennen die USA die Westsahara als Teil Marokkos an. Dies sei nur passend, weil Marokko im Jahre 1777 die USA anerkannt hätten, schrieb Trump. Dessen Berater Jared Kushner sagte der Nachrichtenagentur Reuters, als erster Schritt zur Normalisierung sollten sofort Verbindungsbüros in Rabat und Tel Aviv eröffnet werden. Kushner wies darauf hin, dass es das vierte derartige Abkommen zwischen Israel und einem arabisch/muslimischen Staat in vier Monaten sei.

Seit August haben damit neben Marokko die Vereinigten Arabischen Emirate, Bahrain und der Sudan ihre Beziehungen zu Israel normalisiert. Die US-Regierung hat versucht, auch Saudi-Arabien zu diesem Schritt zu bewegen, bislang vergeblich. Trumps Amtszeit endet am 20. Januar. Sein designierter Nachfolger Joe Biden hat angedeutet, seine Politik in diesem Punkt fortzuführen.

guest
0 Yorum
Inline Feedbacks
View all comments