13 von der PKK entführte türkische Geiseln tot

HomeMittlerer Osten

13 von der PKK entführte türkische Geiseln tot

Seit Tagen führt die Türkei eine Offensive gegen die PKK im Nordirak. Das Militär findet nun Leichen von 13 Türken und wirft der PKK vor, diese exekutiert zu haben. Die Organisation streitet das ab. Ankara schwört dennoch Rache.

Bei einem Einsatz im Nordirak hat das türkische Militär die Leichen von 13 mutmaßlich von der Kurdischen Arbeiterpartei (PKK) entführten Türken gefunden. Ankara warf der PKK am Sonntag vor, die Gefangenen, darunter Soldaten und Polizisten, exekutiert zu haben. Die PKK wies dies zurück.

Der türkische Verteidigungsminister Hulusi Akar sagte, man habe die Entführungen aus Sicherheitsgründen zuvor nicht bekannt gegeben. „Ich wünschte, wir hätten unsere 13 Bürger wohlbehalten dort rausbringen können“, sagte er.

Die Türkei hatte am Mittwoch in der nordirakischen Provinz Dohuk einen groß angelegten Militäreinsatz gegen die PKK im Nordirak begonnen und das Vorgehen unter anderem mit Selbstverteidigung begründet. Der Wissenschaftliche Dienst des Bundestags hatte bei einem ähnlichen Einsatz der Türkei im Sommer bezweifelt, dass dieser mit dem Völkerrecht vereinbar ist.

 

guest
0 Yorum
Inline Feedbacks
View all comments